Achsenkorrektur für München

 
Unsere Praxis bietet mit insgesamt bereits über 1000 durchgeführten operativen Korrekturen von angeborenen oder durch einen Unfall erworbenen Achsenfehlstellungen an den Extremitäten, wie z. B. der O-Beinfehlstellung, besondere Kompetenz auf diesem Gebiet.

Eine Achsenfehlstellung führt besonders an den unteren Extremitäten zu erheblichen Überbelastungen an den Gelenken und damit zu einem frühzeitigen Verschleiß, der Arthrose. Eine rechtzeitige Achsenkorrektur kann das weitere Fortschreiten der Arthrose aufhalten und evtl. einen künstlichen Gelenkersatz (Gelenkprothese) verhindern.

Folgende achsenkorrigierende Eingriffe werden durch uns durchgeführt:

  • Behandlung von fehlverheilten Knochenbrüchen
  • Korrektur und Wiederherstellung von posttraumatischen und angeborenen Fehlstellungen durch z.B. Umstellungsosteotomien am Tibiakopf
  • Frühzeitige minimalinvasive Wachstumslenkungen bei Knochenfehlwachstum im Kindes- und Jugendalter
  • Korrektur von Knochendefekten

Achsenkorrektur und Beinverlängerung bei Fehlstellungen

 
Seit vielen Jahren führen wir als Fußspezialisten in München Achsenkorrekturen bei Fuß- und Beinfehlstellungen durch. Die Gründe für Fehlstellungen sind vielfältig, die chirurgische Behandlung ergibt sehr gute Resultate. Als Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie besitzen wir jahrelange Erfahrung in diesem Bereich. Lernen Sie hier unsere Methoden zur Achsenkorrektur genauer kennen.

Achsenkorrektur bei Erkrankungen der Bein- oder Fußgelenke

 
Eine Achsenkorrektur kann bei angeborenen oder posttraumatischen Fehlstellungen nötig sein. Starke O-Beine beispielsweise überlasten Fuß-, Knie- und Hüftgelenke. Die Folge ist starker Gelenkverschleiß mit frühzeitigem Arthroserisiko. Mit Hilfe von gelenkschonenden Operationen können wir Fehlstellungen korrigieren. Der einmalige Eingriff beugt aufwendigen Folgebehandlungen aufgrund von Gelenkverschleiß wirksam vor. Gleichzeitig verbessert sich die Lebensqualität der Betroffenen.

Die Notwendigkeit für einen chirurgischen Eingriff prüfen wir eingehend. Hierfür führen wir radiologische Standvermessungen, Fußdruckmessungen, eine Ganganalyse und sonographische Diagnostik durch. In einzelnen Fällen sind auch mehrere operative Korrekturen notwendig um eine korrekte Fußposition und Achsenstellung der Beine zu erreichen.

Achsenkorrektur und Korrektur unterschiedlicher Beinlängen

 
Im Wachstum kann es vorkommen, dass ein Bein stärker wächst als das andere und gleichzeitig ein Achsenfehler besteht. Auch nach Knochenbrüchen oder schweren Erkrankungen können Fehlstellungen und unterschiedliche Beinlängen auftreten. Die Achsenkorrektur wirkt sich sowohl funktional als auch optisch positiv aus. Die Korrektur der Achsenfehlstellung wird durch eine Osteotomie am betroffenen Knochen durchgeführt. Die Stabilisierung erfolgt durch einen im Knochen eingesetzten Nagel oder einer dem Knochen aufliegenden Platte. Nach einigen Wochen der Teilbelastung können die Patienten das betroffene Bein wieder voll belasten.

Die Entfernung des Nagels oder der Platte erfolgt nach 12-18 Monaten. Mit dem von uns verwendeten Verlängerungsnagel, dem Precice Nagel können bei gleichzeitiger Achsenfehlstellung und Beinverkürzung beide Fehlstellungen im Rahmen einer Operation korrigiert werden. Die funktionale Verbesserung entspricht einer Entlastung der Gelenke, die durch den ungleichmäßigen Gang täglich extrem belastet werden. Nach erfolgreichem Eingriff überzeugt außerdem die aufrechte, gerade Erscheinung des Patienten. Die gewonnene Körpergröße führt im Fall einer Beinverlängerung zu einem gesteigerten Selbstbewusstsein.

Kontaktieren Sie uns telefonisch oder per E-Mail – gerne beraten wir Sie bei einem persönlichen Termin.

 
Impressum || © 2017 beinverlaengerungszentrum.de