Menü Schließen

Erfahrungsbericht Alexander K.

In diesem Erfahrungsbericht beschreibt Alexander K den Prozess seiner Beinverlängerung.

Mein Name ist Alexander K. Durch eine Heilpraktikerin, bei der ich aufgrund von Rückenbeschwerden in Behandlung war, wurde ich auf Herr Dr. Köhne aufmerksam gemacht. Vom Mai 2021 bis Juli 2023 war ich bei Herr Dr. Köhne aufgrund einer ursprünglichen Beinlängendifferenz von drei Zentimetern in Behandlung. Bis Mai 2021 wurde seit zehn Jahren der damals bestehende Schultern- und Beckenschiefstand mit Schuherhöhungenkompensiert.

Durch sehr kompetente Gespräche und einer guten Veranschaulichung des Operations und Behandlungsverlaufs wurde mir die Angst vor dem Eingriff und der darauf folgenden Zeit genommen. Selten hab ich zu einem Arzt so ein Vertrauen gehabt bzw. so schnell gefasst. Im November 2021 wurde mir dann von Dr. Köhne über das Knie ein Verlängerungsnagel in den linken Oberschenkelknochen implantiert. Nach fünf Tagen im Krankenhaus, wo mir der Umgang mit den Gehstützen und dem Verlängerungsequipment erklärt wurde, konnte ich das Krankenhaus verlassen. Innerhalb des folgenden Monats verlängerte ich anschließend ambulant Zuhause mit dem dazugehörigen Equipment mein Bein per Magnetwellen um die drei fehlenden Zentimeter.

Trotz hauptsächlich nächtlicher Schmerzen, ab der Hälfte der Verlängerungsphase, verbesserte sich mein Lebensgefühl schon jetzt, da ich ab der Hälfte der Verlängerungsphase schon keine Schuherhöhung mehr benötigte. Mit der Beendigung der Verlängerungsphase verschwanden dann auch die Schmerzen. Schon nach der Verlängerungsphase sah man einen deutlichen Unterschied, die Körperhaltung war gerade und sowohl der Becken- als auch der Schulterschiefstand war augenscheinlich ausgeglichen. Nach intensiver Physiotherapie konnte ich mein Bein im Mai 2022 wieder vollständig strecken und beugen und ein Laufen ohne Gehhilfen war wieder problemlos möglich.

Sportliche Aktivitäten waren auch im großen Umfang wieder möglich. Im Mai 2023 erfolgte dann die Metallentfernung. Nach einer Nacht konnte ich das Krankenhaus verlassen. Bereits nach drei Tagen, war das Laufen ohne Gehstützen wieder möglich und im Juli 2023 erfolgte die Abschlussuntersuchung durch Hr. Dr. Köhne. Das jetzige Lebensgefühl und die neu dazu gewonnene Lebensqualität ist unbeschreiblich! Danke für alles Herr Doktor! Ich würde Sie stets weiterempfehlen!

Und vor allem danke auch an ihre Mädels vom Praxisteam, ihr macht eine tolle Arbeit und habt mich auch stets mit motiviert!